Winter. (2018)
Öl auf Leinwand. (160 x 120 cm) _

Die Stadt im Eis.

Kalter Wind berührt das Holz.

Vergangenes Licht.

Und die ewige Nacht.

Meine Finger berühren den Schnee.

In der 4-teiligen Reihe ‘Jahreszeiten’ verewige ich die Farben meines Lebens.

Erinnerungen aus meiner Kindheit. Erfahrungen aus den Reisen in die Welt.

Die Melancholie über die Vergänglichkeit der unberührten Natur.

Und die Angst vor der Zukunft.

Werke für jene Generationen, die diese Welt, so wie sie war und noch ist, voraussichtlich nicht mehr erleben dürfen.

 

| | |