Rausch. (2018)
Öl auf Leinwand. (160 x 120 cm) _

Der Tag an dem die Tür sich schließt.

Du den Halt verlierst.

Und mit einem Ruck in der Dunkelheit gefangen bist.

Wenn der Rausch dich wie ein Gewitter überkommt.

Wenn die Angst zum Tageslicht wird.

Du versuchst die Gedanken an den Verlust eines geliebten Menschen greifbar zu machen.

Untergrund. Dunkelheit. Verdrängung.

Oft verarbeitet man, ohne darüber zu sprechen.

Und auf der Suche nach den Antworten.

Gehen die Fragen verloren.

| |